Muaythai By Olympic Gym Ulm


Das Muaythai ist eine der ältesten Kampfsportarten und vor allem in Thailand sehr beliebt.

Der Hauptunterschied zum durchschnittlichen Boxkampf liegt im Körpereinsatz. Darf beim Boxen nur mit den Fäusten gekämpft werden, so kommen in der thailändischen Version auch Knie, Ellenbogen, Füße, Kopf und Schienbeine zum Einsatz. Bis auf die Leisten des Gegners darf überall angegriffen werden.

Die Techniken des Thai Boxens beruhen auf der Nachahmung verschiedener Tiere. So fließen Bewegungen von Tieren ein wie dem Kranich, Wasserbüffel, Kampfhahn oder dem Tiger. Thaiboxen verleiht Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer, Geschicklichkeit sowie die Fähigkeit, auch unter Stress einen kühlen Kopf zu bewahren. Thaiboxen fördert Reaktionsfähigkeit, Konzentration und die grundmotorischen Fähigkeiten.